"));

Samstag, 31. August 2013

« »
Ralf Mittelbach, Rolf Tilger und Thomas Keller für 5 Jahre im Amt

Gemeinderat bestätigt Wahl von Mittelbach und Co.

(von links) Stellvertreter Rolf Tilger, der frühere Kommandant Patrick Müller, der neue Kommandant Ralf Mittelbach und Stellvertreter Thomas Keller.

Weinheim, 14. März 2013. (red/aw/ms) Die Wahl zum neuen Feuerwehrkommandanten Weinheims hat Ralf Mittelbach schon am 16. Februar gewonnen. Damit das Ergebnis jedoch gültig und Mittelbach ist seinem Amt offiziell ist, bedurfte es noch der Zustimmung des Gemeinderats. Diese erfolgte in der Sitzung gestern einstimmig .

Von Alexandra Weichbrodt

Seit 15 Jahren ist der  32-jährige Ralf Mittelbach inzwischen schon in der Freiwilligen Feuerwehr tätig. Als einziger Kandidat für den Posten des Kommandanten wurde er mit 50 Ja-Stimmen von insgesamt 53 Stimmberechtigten deutlich bestätigt. Seine beiden Stellvertreter Rolf Tilger und Thomas Keller konnten bei der Jahreshauptversammlung der Abteilung Stadt der Feuerwehr Weinheim ähnlich gute Ergebnisse erzielen.

In seiner Antrittsrede bescheinigte Mittelbach seinem Vorgänger, Patrick Müller, gute Arbeit geleistet zu haben; er verwies jedoch ebenfalls darauf, dass es noch viel zu verbessern gäbe: So will er beispielsweise eine Kinderfeuerwehr gründen, um auch den Jüngsten einen Zugang zu ermöglichen und Nachwuchs zu rekrutieren. Großen Wert legt er bei seiner Arbeit auf Zusammenarbeit und ein gutes Verständnis zwischen den Feuerwehrleuten. Daher will er zukünftig nichts allein beschließen und gibt zu verstehen, wie wichtig ihm der Rückhalt seiner Kameraden ist.

Die Fraktionen im Gemeinderat gratulierten den Gewählten und wünschen Mittelbach, Tilger und Keller alles Gute. Man habe “vollstes Vertrauen” in die Personen, sagte beispielsweise Stadträtin Elisabeth Kramer (GAL). Den Wahlen der Feuerwehrangehörigen wurde daher vom Gemeinderat einstimmig zugestimmt.

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .