"));

Samstag, 02. November 2013

« »
Hawei-Jubiläum: Startgeld aus der Wasserolympiade kommt sozialer Einrichtung zugute

Stadtwerke unterstützen Pilgerhaus

Die Stadtwerke unterstützen das Pilgerhaus mit einer Spende von 500 Euro aus dem Hawei-Jubiläum. Bei der Scheckübergabe: Peter Krämer, Geschäftsführer der Stadtwerke Weinheim, und Uwe Gerbich-Demmer, Leiter des Pilgerhauses.

Weinheim, 22. November 2012. (red/pm) Vorstand des Pilgerhauses Weinheim, hat am Mittwoch (21. November) für seine Einrichtung einen Scheck über 500 Euro erhalten. „Wir spenden das Startgeld von Weinheimer Firmen, die an der Wasserolympiade im Hawei um Titel und Ehre gekämpft haben“, freut sich Peter Krämer, Geschäftsführer der Stadtwerke Weinheim bei der Scheckübergabe.

Information der Stadt Weinheim:

„Seit einem halben Jahrhundert bereichert das städtische Hallenbad Hawei das Leben der Weinheimer Bürgerinnen und Bürger“, sagte der Stadtwerke-Chef weiter, „deshalb haben wir das Jubiläum Ende Oktober auch mit der Bevölkerung und Weinheimer Firmen kräftig gefeiert.“ Das Pilgerhaus trage seit 30 Jahren zur Lebensqualität in der Stadt bei, indem es Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderungen auf vielfältige Art unterstütze und begleite, betonte der Stadtwerke-Chef. „Ich freue mich, dass diese wertvolle Arbeit nun auch vom Jubiläum des Hallenbads profitiert.“ Seit 1985 steht das Bad unter der Regie der Stadtwerke. Seither behauptet es sich immer besser im Wettbewerb mit anderen Bädern. Kein Wunder: Die Stadtwerke investierten in den vergangenen zehn Jahren 850.000 Euro in die Modernisierung des Bads. Inzwischen zählt es mehr als 94.000 Gäste pro Jahr.”

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .