"));

Samstag, 30. März 2013

"Es ist fast unmöglich, keinen Rechtsverstoß zu begehen"

Wann “teilen” richtig teuer werden kann – Abmahnfalle Facebook

fb_teilen_tn

Rhein-Neckar, 12. Januar 2013. (red) Seit Anfang Januar ist eingetreten, was in juristischen Fachkreisen schon länger erwartet worden ist: Ein Nutzer, der auf Facebook ein Foto geteilt hat, wurde abgemahnt. Für ein Foto in Briefmarkengröße sollen an Schadensersatz und Rechtsgebühren insgesamt 1.750 Euro zusammenkommen. Merke: Was einfach und eigentlich eine wichtige Funktion bei Facebook und anderen sozialen Diensten ist, das Teilen von Inhalten, kann schnell zur Kostenfalle werden. Vielen … [Weiterlesen...]

Erster Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner über seine Facebook-Aktivität

“Ich mag es, wenn es schnell geht.”

fetzner-tn-3

Weinheim, 05. Dezember 2012. (red/aw) Der Erste Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner steht im ständigen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern von Weinheim. Seit sechs Wochen bewegt er sich auf einer weiteren kommunikativen Plattform: Facebook. Über seine Beweggründe, die Vorteile einer solchen Online-Präsenz und der Faszination des Phänomens Facebook sprach er im www.weinheimblog.de-Interview. Interview: Alexandra Weichbrodt Herr Dr. Fetzner, Sie nutzen seit kurzer Zeit … [Weiterlesen...]

Bibliothek hat einen Freund, und der ist . . .

Die Bibliothek hat auch einen Journalisten als Freund

Weinheim, 01. November 2012. (red/pm) Die Bibliothek hat einen Freund, und der ist . . . so heißt eine neue Veranstaltungsreihe der Weinheimer Stadtbibliothek. Information der Stadt Weinheim: "Dabei bekommen Kinder im Alter ab 6 Jahren Einblicke in verschiedene spannende Berufe. Als nächstes, am Mittwoch, 7. November, 15 Uhr, hat die Bücherei in der Luisenstraße einen Freund, und der ist . . . . Journalist. Der Weinheimer Pressesprecher Roland Kern wird den Kindern über den Berufs … [Weiterlesen...]

"Ent"täuschende "Berichterstattung"

Geprothmannt: Bagatell- vs. Kollateralschaden

IMG_0819-2

Mannheim/Viernheim/Rhein-Neckar, 18. Juni 2012. (red) Es gibt einen Brand, die Feuerwehr löscht diesen schnell. Der Schaden bleibt eigentlich überschaubar und doch nicht. Das "Opfer" ist das "Scheck In-Center" in Viernheim. Aber es kommt noch ein weiteres hinzu, dass mit allem gar nichts zu tun hat: Die Bevölkerung. Der Schadensverursacher: Journalisten. Der Schaden: Glaubwürdigkeitsverlust in unbekanntem Ausmaß. Von Hardy Prothmann Der Ruf von Journalisten ist nicht der … [Weiterlesen...]

Alice und ihre Welt - Kolumne von Gesina Stärz

Mein Smartphone und ich gehen einen Kaffee trinken

Smartphone_tn (1 von 1)

Rhein-Neckar, 04. Juni 2012. Ist ein Smartphone ein guter Ersatz für einen "echten" Begleiter? Geht der Trend zum Secondhand-Leben? Darüber macht sich Gesina so ihre Gedanken. Gerhard Polt wurde vor kurzem 70 Jahre alt. Er wird halt älter, wie er selbst sagt, was keineswegs mit dem Wort „alt“ und seiner Bedeutung zu verwechseln ist. Denn alt ist, wer nicht mehr aktiv am Leben teilnimmt, vorm Fernseher herumhängt und das Leben aus zweiter Hand aus den Medien erfährt. Nach der … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Die Bundespräsidenten und die Meinungsfrage

Die Medien, die Macht und die Moral

gauck_tn-2

Rhein-Neckar, 23. Februar 2012. (red) Neben der Debatte um Wulff und Gauck wird auch eine über die Rolle der Medien geführt. Wie viel Macht haben sie? Wie viel Moral? Was dürfen Medien, was nicht? Diese Fragen und das Suchen von Antworten begleiten die Debatte um "den" Bundespräsidenten und das ist gut so. Medien sollen kontrollieren und meinungsfördernd sein - aber sie müssen auch kontrolliert werden: Man darf sich durch sie eine Meinung bilden und eine Meinung zu ihnen … [Weiterlesen...]

Stuttgart 21: Gemeinden im Wahlkreis Weinheim stimmen für den Ausstieg

Rhein-Neckar, 27. November 2011. Die zehn Gemeinden im Wahlkreis 39 (Weinheim) haben überwiegend für das Ausstiegsgesetz und damit gegen Stuttgart 21 gestimmt. In acht von zehn Gemeinden waren die Menschen mehrheitlich gegen das Milliardenprojekt. Auch die Wahlbeteiligung (42,6 Prozent)  lag mit rund 3,7 Prozentpunkten über dem Durchschnitt des Rhein-Neckar-Kreises von 38,92 Prozent, aber unter dem Landesdurchschnitt von 48,8 Prozent. Der Wahlkreis Weinheim liegt zwar weitab von Stuttgart, … [Weiterlesen...]

Dokumentation: Reaktionen auf die Fischfutter-Affäre Ströbele

Weinheim/Heddesheim/Berlin, 27. November 2011. Die Abmahnung einer unserer Schlagzeilen durch das Anwaltsbüro des Berliner Bundestagsabgeordneten Hans-Christian Ströbele (Bündnis90/Die Grünen) hat zu einer Welle der Empörung geführt. Wir dokumentieren eine Auswahl dieser Reaktionen auf den Vorgang. Wir hatten über einen Vorfall am Weinheimer Waidsee berichtet. Der Artikel erschien am Dienstag, den 22. November 2011. Bis zum Vormittag des 24. November 2011 war er rund 1.800 Mal … [Weiterlesen...]

Das Medienblog pushthebutton.de rangiert unter den 50 Top-Blogs

Heddesheim, 18. September 2011. (red) Der Dienst Virato.de hat die Top-50-Blogs in Deutschland nach dem SMQ-Index veröffentlicht. SMQ- (Social-Media-Quotient) ist die durchschnittliche Social-Media-Verbreitung (Facebook, Twitter) pro Artikel/Blogbeitrag einer Quelle. "Diese Top 50 zeigen somit deutsche Blogs (oder blogähnliche Websites) an, die sehr beliebt sind und deren Content sehr oft von Usern über soziale Netzwerke geshared wird. Andere bekannte Blogs, die man evtl. auch unter diesen … [Weiterlesen...]

Faktencheck: RNF zeigte nicht nur einmal Leichenbilder als “Rohmaterial”

Mannheim/Rhein-Neckar, 12. September 2011. (red) Am Freitag haben wir das Rhein-Neckar-Fernsehen kritisiert, weil der- Regionalsender unbearbeitete Aufnahmen von einer Leichenbergung nach einem Unfall auf der A5 im Online-Portal rnf.de veröffentlicht hat. RNF-Projektleiter Ralph Kühnl hat sich umfassend durch Kommentare dazu geäußert und behauptet, es handle sich um einen Fehler. Unsere Recherche zeigt, dass es wohl kein Fehler war. Die Veröffentlichung wurde sogar angekündigt. Und es ist … [Weiterlesen...]

In eigener Sache: Reaktionen auf den Beitrag im ARD-Morgenmagazin

Rhein-Neckar, 02. August 2011. (red) Heute hat das ARD-Morgenmagazin einen Beitrag ausgestrahlt, in dem Hardy Prothmann als verantwortlicher Redakteur für heddesheimblog.de im Interview zu sehen war. Im Bericht geht es um den Tarifstreit zwischen Gewerkschaften und Verlegern. Gestern wurde in Lampertheim demonstriert. Ein ARD-Team hat uns dazu befragt. Herzlichen Dank für die (trotz Ferien) bundesweiten Reaktionen per email, Chat oder Telefon. Wir fassen unsere Antworten zusammen. Beitrag aus … [Weiterlesen...]

Zur Sache: Die “unselige” Berichterstattung im Mannheimer Morgen

Mannheim/Rhein-Neckar, 20. Juli 2011. (red) Die Entwicklung ist dramatisch - sowohl für Beschäftige mit niedrigen Einkommen als auch für Abonnenten des Mannheimer Morgen. In der heutigen Ausgabe benennt die Zeitung "Geringverdiener zu Verlierern", berichtet weiter auf Seite 5 unter "Wirtschaft" zu "Kluft zwischen Arm und Reich wächst" und kommentiert die "unselige Schere". Dahinter steckt sehr viel "Unseligkeit". Auch eine journalistische. Und einen nicht vorhandene Transparenz. Von Hardy … [Weiterlesen...]

Es sieht böse aus mit dem “Journalismus”

Rhein-Neckar/Stuttgart, 08. Juni 2011 (red) In Stuttgart erscheint seit ein paar Wochen die kostenlose Zeitung "Kontext". 200.000 Euro haben private Spender bereit gestellt, um das Projekt mindestens ein Jahr zu finanzieren. Einer der Spender ist Edzard Reuter. Für Kontext arbeiten "altgediente" Zeitungsjournalisten. Aktuell rechnet Bruno Bienzle, bis 2007 Lokalchef der Stuttgarter Nachrichten, mit dem "Pressewesen" ab. Der Artikel im "Kontext" ist eigentlich weit weg - in Stuttgart. Aber er … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Ich lass mir das Essen nicht vermiesen

Rhein-Neckar/Deutschland, 06. Juni 2011 (red) Die EHEC-Angst geht um. Warum? Weil ein Haufen verantwortungsloser Medien Panik bei den Menschen schürt. Und jede Menge falsche Informationen unters Volk bringt. Wer klug ist, durchschaut die Berichte über die angebliche Seuche - die wahre Seuche ist die Sensationsgier vieler Medien. Von Hardy Prothmann Am Anfang waren es ein paar EHEC-Fälle. Dann waren es ein paar mehr. Dann sollen spanische Gurken schuld gewesen sein, dann Gemüse aus … [Weiterlesen...]

Das Drama der journalistischen Bedeutungslosigkeit – der Fall Kachelmann ist beispielhaft für den “Fall” des Mannheimer Morgens

Mannheim/Rhein-Neckar/Deutschland, 31. Mai 2011 (red) Überall in Deutschland wurde gestern schon über den Freispruch von Jörg Kachelmann berichtet. Der Prozess um eine mutmaßliche Vergewaltigung hat seit gut einem Jahr deutschlandweit Schlagzeilen gemacht. Bunte, Focus, Bild und Spiegel haben die Berichterstattung "vorangetrieben". Ein wenig auch die Agenturen. Mit Sicherheit auch "das Internet". Keine Rolle hingegen spielte der Mannheimer Morgen. Von Hardy Prothmann Um eines klipp und … [Weiterlesen...]