"));

Sonntag, 22. Januar 2012 (12:50 Uhr)

Weinheim-App schon verfügbar

Weinheim auf dem Smartphone

weinheim_app_tn-232912

Weinheim, 17. Januar 2012. Ab Mittwoch gibt es die Weinheim-App - zumindest wird sie dann auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Wir waren neugierig und haben die App schon gefunden. Zumindest für ein Android-Handy. Wir haben einen Blick drauf geworfen - und sind enttäuscht. Von Hardy Prothmann Leider, leider ist die Weinheim-App kein großer Wurf und wird auch keiner werden. Erstens werden 16,3 MB installiert. Das ist deftig viel. Und sie startet sehr langsam. Und über weite Teile … [Weiterlesen...]

Dieser Mann ist in diesem Amt nicht mehr tragbar

Die “Wulff-Affäre” ist ein Schlag ins Gesicht der Demokratie

wulff_tn-

Rhein-Neckar/Berlin, 04. Januar 2012. (Aktualisiert, 05. Januar, 16:10 Uhr, 22:10 Uhr) Heute Abend hat Bundespräsident Christian Wulff (CDU) den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF ein Interview unter dem Titel "Bundespräsident Wulff stellt sich" gegeben. Das ist der vorerst makaberste Höhepunkt in der mittlerweile mehr als unappetitlichen Affäre Wulff. Denn ein Staatsoberhaupt stellt sich nicht. Ein Bundespräsident gibt keine Rechtfertigungsinterviews oder macht sonstige … [Weiterlesen...]

OB Bernhard manövriert sich selbst in eine schwierige Position

Causa Breitwiesen: Was für ein Aufwand, wo doch angeblich nichts entschieden ist

Weinheim/Karlsruhe, 20. Dezember 2011. Die Stadt Weinheim hat eine "Stellungnahme" zum Bürgerbegehren Breitwiesen veröffentlicht. Aus der Sache wird langsam aber sicher eine "Causa" und der Oberbürgermeister bringt sich selbst in eine verzwickte Position, aus der er nur beschädigt hervorgehen kann, wenn er seine Haltung nicht verändert. Kommentar: Hardy Prothmann Laut, deutlicher und klarer hätte Oberbürgermeister Heiner Bernhard (SPD) es nicht formulieren können: "In Sachen … [Weiterlesen...]

Das Abmahnunwesen ist eine nachhaltige Bedrohung der Pressefreiheit

Offener Brief an Herrn Ströbele und andere Abmahner

zapp-1

Heddesheim/Berlin, 01. Dezember 2011. Die so genannte Fischfutter-Affäre hat weite Kreise gezogen. Die Aufmerksamkeit war und ist hoch, dutzende Zeitungen und auch das Fernsehen haben berichtet. Hinter dem Einzelfall "Ströbele vs. Heddesheimblog" steckt allerdings ein Prinzip - und das verdient Aufmerksamkeit. Ein offener Brief an MdB Hans-Christian Ströbele (Bündnis90/Die Grünen) und andere Abmahner. Von Hardy Prothmann Sehr geehrter Herr Ströbele, leider hat bis heute kaum … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Die Fischfutter-Affäre oder Butter bei die Fische

Prothmann2-224x300

Weinheim/Heddesheim/Berlin, 28. November 2011. Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (Bündnis90/Die Grünen) wirft uns vor, ungerechtfertigt seine "Privatsphäre" verletzt und falsche Angaben gemacht zu haben. Bundesweit heißt der Vorgang mittlerweile in den Medien "Fischfutter-Affäre" und meint doch nur ein reichlich absurdes Theater mit tatsächlich ernsten Folgen. Von Hardy Prothmann Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele hat mich als verantwortlichen … [Weiterlesen...]

Stuttgart 21: Das Volk sind wir alle und wir stimmen ab – nach “Stimmung” und nach “Wissen”

Rhein-Neckar, 26. November 2011. Rund 7,5 Millionen Baden-Württemberger haben am morgigen Sonntag eine historische Chance. Sie dürfen als Bürgerinnen und Bürger ihren Willen bekunden. Und die "repräsentative Demokratie" der gewählten Volksvertreter hat versprochen, sich an das Votum zu halten. Man darf gespannt sein. Auf das Ergebnis und die Einlösung des Versprechens. Die Volksbefragung entscheidet über das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21. Und über unsere Zukunft. Von Hardy … [Weiterlesen...]

Offener Brief an die CDU Weinheim: Unredlich ist, wer falsch Zeugnis ablegt

wacker_s21

Weinheim, 16. November 2010. Der Pressesprecher der Weinheimer CDU, Dr. Thomas Ott, hat uns eine "unredliche Berichterstattung" im Zusammenhang mit einem Interview zu Vor- und Nachteilen von Stuttgart 21 für die Region vorgeworfen. Dieser Vorwurf ist unhaltbar und das Gegenteil ist richtig: Nicht wir arbeiten unredlich, sondern die CDU äußert sich unredlich und stützt sich dabei auf eine falsche und unredliche Berichterstattung in der Rhein-Neckar-Zeitung. Von Hardy … [Weiterlesen...]

Regierungspräsidium: Bürgerbegehren “Breitwiesen” vermutlich nicht zulässig

Guten Tag! Weinheim/Karlsruhe, 15. November 2011. Schlechte Nachrichten für die Initiatoren des Bürgerbegehrens "Schützt die Weinheimer Breitwiesen": Auf Anfrage zeigte sich das Regierungspräsidium als Aufsichtsbehörde skeptisch, ob das Bürgerbegehren gesetzlich noch möglich ist. Von Hardy Prothmann Zwischen 1.100 und 1.500 Unterschriften sind durch die Initiative schon gesammelt worden - für eine genaue Angabe fehlt noch die Prüfung, die am Wochenende erfolgen soll, sagt … [Weiterlesen...]

“Große Verneigung vor diesen Weinheimer Landwirten”

Guten Tag! Heddesheim/Weinheim, 21. Oktober 2011 (red) Der Heddesheimer Gemeinderat und Umweltschützer Kurt Klemm prangert in seinem Gastbeitrag die Verantwortungslosigkeit Heddesheimer Landwirte an und lobt die Entschlossenheit Weinheimer Bauern, ihr Land zu verteidigen. Er fühlt sich bei der Entwicklung "Breitwiesen" in Weinheim an "Pfenning" in Heddesheim erinnert. Seit Fazit: "Beton kann man nicht essen." Leserbrief: Kurt Klemm Große Verneigung vor diesen Weinheimer Landwirten, die den … [Weiterlesen...]

Kommentar: Der Gemeinderat wird – egal wie – zum Thema Breitwiesen falsch entscheiden

Guten Tag! Weinheim, 19. Oktober 2011 (red) Wenn heute der Gemeinderat zum Thema "Breitwiesen" eine Entscheidung für eine Veränderung des Flächennutzungsplans trifft oder eine dagegen, ist jede Entscheidung falsch. So falsch wie das künstlisch im Vorfeld erzeugte Dilemma: Entwicklung gegen Natur. Gesunder Menschenverstand und Bürgerbeteiligung könnten einen Ausweg zeigen - doch die Hoffnung darauf darf als utopisch gelten. Von Hardy Prothmann Ich nehme die Entscheidung klar … [Weiterlesen...]

Streikende MM-Zeitungsredakteure: Wer oder was nicht passt, wird gelöscht

Heddesheim/Mannheim/Stuttgart, 03. August 2011. Überall im Ländle streiken Zeitungsredakteure. Durchaus mit unterschiedlichem "Berufs"ethos. Während die einen unzutreffende Informationen korrigieren, löschen die anderen zutreffende Informationen, die ihnen nicht passen. Was wiederum aber zum Image dieser speziellen "Redakteure" passt. Wer sich Gedanken macht, ob er wirklich "Solidarität" mit den streikenden Redakteuren beim Mannheimer Morgen haben kann, sollte wissen, welche Haltung diese … [Weiterlesen...]

Zeitungsstreik: Solidarität? Wieso, weshalb, warum?

Heddesheim/Mannheim/Stuttgart, 03. August 2011. Die streikenden Zeitungsredakteure fordern Solidarität ein. Denn ihnen drohen Lohnkürzungen und schlechtere Arbeitsbedingungen. Doch ist deren "Empörung" wirklich nachvollziehbar? Haben sie sich "Solidarität" verdient? Von Hardy Prothmann Es gibt sie noch, die sehr guten Redakteure. Vereinzelt. Aber deren Einfluss ist gering. Sie haben schon längst keine Lobby mehr und im Zweifel finden die, die kritisch berichten und die Folgen tragen … [Weiterlesen...]

„Entschuldige, Schatz, du weißt doch, meine Hypophyse!“

598px-Hypophyse

Rhein-Neckar, 24. Juli 2011 (red) Marietta berichtet aus ihrem bewegten Alltag. Ihre Geschichten kosten keinen Eintritt und sind mitten aus dem Leben - manchmal geht die Phantasie mit ihr durch, aber vielleicht auch nur wegen der Realität. Doch was ist real, was phantastisch? Bei Marietta mischen sich da manchmal die Sphären. Und niemals hätte Marietta gedacht, dass Schwangerschaft und Mutter-Dasein solch' massive Veränderungen mit sich bringen - doch dann fand sie die Erklärung. Von … [Weiterlesen...]

Geprothmannt: Sie wollen Klartext reden? Kein Problem! Wie Thilo Sarrazin das Dumme in manchen Deutschen reaktioniert

Mannheim/Rhein-Neckar, 04. Juli 2011. (red) Die Wirtschaftsjunioren in der Metropolregion wollten unbedingt an Thilo Sarrazin als Redner festhalten. Angeblich, weil es Ihnen um einen "offenen Meinungsaustausch" geht. Diesen Meinungsaustausch können die verantwortlichen Personen haben - mit einem "Klartext". Einem offenen Brief an Thomas Steckenborn, Vorstand der Cema AG, an die Wirtschaftsjunioren in der Region Rhein-Neckar und an die Industrie- und Handelskammern. Von Hardy Prothmann Sehr … [Weiterlesen...]

Winfried Kretschmann als Ministerpräsident vereidigt

Stuttgart/Rhein-Neckar, 12. Mai 2011 (red) Winfried Kretschmann (62) ist der achte Ministerpräsident Baden-Württembergs und der erste Regierungschef eines Bundeslandes, den die Partei Bündnis90/Die Grünen stellt. Heute wurde Herr Kretschmann mit 73 Stimmen zum Ministerpräsidenten gewählt - 71 Stimmen hat die Grün-Rote Mehrheit, folglich müssen zwei Stimmen aus dem CDU/FDP-Lager gekommen sein. Von Hardy Prothmann Die Vereidigung war kurz und knapp: "So wahr mir Gott helfe", sagte der … [Weiterlesen...]