"));

Dienstag, 03. September 2013

« »
Gemeinderat stimmt Änderung des Durchführungsvertrags zu

Statt Büros: Mehr Wohnungen in der “Leibnizstraße Nord”

Weinheim, 22. Juli 2013. In den Neubauten des Bereichs “Leibnizstraße Nord” sollen nun statt Büros doch mehr Eigentumswohnungen geschaffen werden. Der Investor Jürg Schrembs stellte daher einen Antrag auf Änderung des Durchführungsvertrags bei der Stadtverwaltung. Die entstehenden Wohnungen haben eine Größe von mindestens 42,82 Quadratmetern, was einer Unterschreitung der ursprünglich gefordertern 60 Quadtratmeter Wohnfläche entspricht. Die Genehmigung einer Umplanung der ausgesprochenen Baugenehmigung musste daher ebenfalls durch den Gemeinderat erfolgen.

Beantragt wurde die Errichtung von insgesamt acht 2-Zimmer-Wohnungen. Durch die Änderung der Nutzungsverhältnisse ergaben sich Änderungen der Grundrissen und infolge dieser auch Änderungen in der Fassadengestaltung. Diese Änderungen sind aus Sicht der Verwaltung jedoch nicht wesentlich. Die Verwaltung begrüßt sogar die beantragte Umplanung von Büro- in Wohnnutzung, da diese eher zu einer Reduzierung der verkehrlichen Belastung führt. Der Beschluss im Gemeinderat erfolgte in der Sitzung am 17. Juli daraufhin einstimmig.

Moderation von Kommentaren

Die Moderation liegt bei der Redaktion. Für uns steht fest: Kritische Diskussionen sind erwünscht, persönliche Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren steht in der Netiquette .